BITMEX CEO: ALLE SOLLEN IN BITCOIN UND GOLD INVESTIEREN

BitMEX-Gründer Arthur Hayes veröffentlichte heute einen nachdenklich stimmenden Beitrag auf dem Firmenblog. Er spricht über die Auswirkungen der COVID-19-Krise auf die Weltwirtschaft und stellt fest, dass nichts mehr so sein wird, wie es einmal war. „Die USD-Fiktion ist vorbei. Es ist Zeit für eine neue geistige Krücke.“ Er entscheidet sich für Bitcoin und Gold – was wird Ihre Fiktion sein?

ARTHUR HAYES ZEICHNET EIN DÜSTERES BILD DER POST-COVID-WELT

So charismatisch wie eh und je, ist dieses Stück von Mr. Hayes auf jeden Fall eine Lektüre wert. Es ist eine Art Zusammenfassung von The Bitcoin Standard mit einer farbenfroheren Sprache. Es enthält auch einige grimmige Vorhersagen über die Welt nach dem COVID-19. Tipp: Es wird nicht schön werden.

Hayes sagt einen totalen Zusammenbruch des USD voraus. Er sagt, dass die USA das einzige Land sind, das seine Währung in dem Maße abwerten kann, wie es notwendig ist, um weiterhin wirtschaftliche Aktivität zu erzeugen, „auf einem Niveau, das den Kredit im System einlöst und ihren Versprechen entspricht“.

Dann spricht er über das bekannte Problem, zu viel Geld zu drucken… Zügellose Inflation:

Denken Sie daran, dass alle Rohstoffe in Dollar bewertet werden. Wenn Sie zu viel Geld drucken, um Ihre Staatsschulden zu monetarisieren, werden Ihre Währungskrater und die Inflation grassieren. An diesem Punkt kommen die Jakobiner auf die Straße, und Sie sollten besser keinen Kuchen mampfen.

Hayes sagt, dass er die Welt in den nächsten 10 Jahren so sieht. Ein ziemlich düsteres Bild:

Ich habe keine Ahnung, was das Timing angeht, aber der starke USD wird der Weltwirtschaft das Rückgrat brechen und einen Reset erzwingen. Die Frage ist, wie das neue System aussehen wird.

Wie sieht die Zukunft an der Börse aus?

‚ALLES IN ALLEM, MOTHERF*CKERS‘ AUF BITCOIN UND GOLD

All das globale Chaos und der finanzielle Zusammenbruch werden letztendlich das Pendel zu Bitcoin schwingen. Er sagt, dass das Setup für Bitcoin, „die härteste Form des digitalen Geldes, nicht besser sein könnte“. Er weiß jedoch nicht, wann genau sich die breite Öffentlichkeit darauf zubewegen wird.

Tatsächlich verwirft er nicht die Tatsache, dass BTC in naher Zukunft erneut 3.000 Dollar testen könnte:

Könnte der Preis erneut $3.000 testen? Auf jeden Fall. Wenn die SPX umkippt und 2.000 testet, ist zu erwarten, dass alle Anlageklassen wieder kotzen werden. So heftig der Einbruch der Vermögenswerte im 1. Quartal auch war, wir haben fast 100 Jahre Ungleichgewichte, um das Ancien Régime aufzulösen.

Trotz dieses ernüchternden Szenarios steht Hayes jedoch immer noch hinter seiner früheren Forderung nach einem Bitcoin-Preis von 20.000 US-Dollar zum Jahresende. Das ist also etwas, worauf man hoffen kann, auch wenn die Welt um einen herum unter den Füßen zerbröckelt.

Abschließend stellt Hayes fest, dass es während des Übergangs zum neuen Währungssystem nach dem totalen Zusammenbruch des Fiat nur zwei Dinge zu besitzen gibt. Das sind Bitcoin und Gold.

Ich werde meine inflationsbereinigten Taschenraketen (Gold und Bitcoin) nehmen und Ihre Bretton-Woods-Taschenraketen sieben zwei aus dem Anzug nehmen. All in, ihr Scheißkerle.