Das Samsung Galaxy Note 4 lässt sich nicht einschalten

Als es auf den Markt kam, war das Samsung Galaxy Note 4 eines der leistungsstärksten Android-Geräte auf dem Markt. Auch wenn andere Flaggschiffe es geschafft haben, seine Rechenleistung zu übertreffen, überzeugt das elegante Design immer noch viele Menschen, in ein Note 4 zu investieren. Aber alle Spezifikationen der Welt, gepaart mit den schönsten Designkurven, können Sie nicht beruhigen, wenn das Gerät sich weigert, sich einzuschalten.

Ein weiteres bekanntes Problem mit dem Note 4 ist das gelegentliche Hängenbleiben beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen, bei dem dem Benutzer nichts anderes übrig bleibt, als mitten im Rücksetzungsprozess einen Neustart zu erzwingen – oft ist das Gerät dann nicht mehr in der Lage, im normalen Modus zu starten.

Das Problem kann an vielen verschiedenen Stellen auftreten. Hier sind einige häufige Ursachen, die verhindern, dass sich Ihr Note 4 einschaltet:

Software-Konflikt
schlechter Akku
fehlerhaftes Betriebssystem
defekte Hauptplatine – dies ist ein weit verbreitetes Problem. Als das Note 4 im Jahr 2014 auf den Markt kam, lag Samsung mit der Bearbeitung von Reparaturanfragen weit zurück, vor allem wegen fehlerhafter Hauptplatinen, die in den ersten Wochen der Nutzung kaputt gingen.
defektes Ladegerät
defekter Micro-USB-Ladeanschluss

Um Ihr Note 4-Gerät zu reparieren, müssen Sie zunächst herausfinden, was die Ursache des Problems ist. Ich stelle Ihnen einen vollständigen Leitfaden mit möglichen Lösungen und Verfahren zur Fehlerbehebung zur Verfügung. Natürlich kann ich nicht garantieren, dass die unten aufgeführten Methoden für alle von Ihnen funktionieren, da das Problem mit einem schwerwiegenden Hardwarefehler zusammenhängen könnte.

Wenn Sie nicht wochenlang warten möchten, bis Sie Ihr Gerät vom Service zurückbekommen, ist es einen Versuch wert, die unten aufgeführten Lösungsvorschläge zu befolgen. Alle Methoden sind zu 100 % sicher und werden Ihrem Gerät keinen weiteren Schaden zufügen. Gehen Sie jede Methode der Reihe nach durch, bis Sie eine Lösung gefunden haben, die für Sie geeignet ist.

Methode 1: Anschließen des Handys an ein anderes Ladegerät

Schließen Sie zunächst die Möglichkeit eines defekten Ladegeräts aus. Auf diese Weise können wir herausfinden, ob das Gerät ein Hardware-Problem hat.

Schließen Sie Ihr Note 4 zunächst mit dem Original-Ladegerät und dem USB-Kabel an. Schließen Sie es an und überprüfen Sie, ob die Ladeanzeigen (pulsierende LED und Batteriesymbol auf dem Bildschirm) angezeigt werden.

Unabhängig davon, ob der Ladevorgang angezeigt wird oder nicht, lassen Sie das Gerät mindestens 10 Minuten lang eingesteckt, bevor Sie es wieder einschalten.
Wenn es sich nicht auflädt, verwenden Sie ein anderes Ladegerät und ein anderes USB-Kabel, um zu sehen, ob Sie eine Reaktion erhalten. Sie können das Gerät auch an Ihren Computer anschließen und sehen, ob es Anzeichen für einen Ladevorgang zeigt.

Methode 2: Reinigen des Micro-USB-Anschlusses

Wenn Ihr Gerät nach Durchführung der oben genannten Schritte keine Anzeichen für einen Ladevorgang zeigt, sollten Sie sicherstellen, dass der Micro-USB-Anschluss nicht durch einen Fremdkörper blockiert wird. Wenn Sie Ihr Note 4 zu oft in der Tasche tragen, kann sich am Ladeanschluss Schmutz und Staub ansammeln. Dies kann die Übertragung von Strom behindern und verhindern, dass Ihr Smartphone geladen wird. So müssen Sie vorgehen:

Verwenden Sie eine Taschenlampe, um einen Blick in den Micro-USB-Anschluss zu werfen und zu sehen, ob Sie etwas entdecken können, das dort nicht hingehört.
Vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät ausgeschaltet ist, und verwenden Sie eine kleine Pinzette, eine Nadel oder einen Zahnstocher, um alle Flusen aus dem Anschluss zu ziehen.

Tauchen Sie ein kleines Wattestäbchen in Reinigungsalkohol, führen Sie es in den Ladeanschluss ein und drehen Sie es so, dass Sie den restlichen Schmutz herausbekommen.
Lassen Sie das Gerät mindestens 2 Stunden lang trocknen, bevor Sie versuchen, es wieder einzuschalten.

Methode 3: Durchführen eines Soft-Resets

Die folgende Methode ist sehr effektiv bei der Behebung von Firmware-Problemen. In einigen Fällen kann sie erfolgreich einige Hardware-Funktionen wiederherstellen. Wenn der Bildschirm schwarz ist, die LED aber noch leuchtet und Sie SMS oder Anrufe empfangen können, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihnen die folgende Lösung helfen wird.

Kurz gesagt, ein Soft-Reset ist ein Neustart, der ein bisschen mehr kann. Neben dem Standard-Neustart entzieht diese Methode den Komponenten Ihres Geräts die gespeicherte Energie und aktualisiert den Speicher. Manchmal reicht es aus, die Kondensatoren zu säubern, damit sich der Bildschirm Ihres Telefons wieder einschalten lässt.

Bedenken Sie, dass dies eine der sichersten Methoden ist, die Sie durchführen können. Sie verlieren keine Ihrer Daten oder Anwendungen. Die einzigen Dinge, die gelöscht werden, sind zwischengespeicherte Anwendungsdaten und temporäre Dateien, die Ihr Betriebssystem erstellt hat. So müssen Sie vorgehen:

Entfernen Sie die Rückwand von Ihrem Galaxy Note 4.
Entfernen Sie den Akku Ihres Telefons.
Halten Sie bei entnommenem Akku die Einschalttaste 2-3 Minuten lang gedrückt (dadurch wird sichergestellt, dass kein Strom in den Komponenten Ihres Geräts gespeichert wird).
Setzen Sie den Akku nach Ablauf dieser Zeit wieder ein.
Versuchen Sie, Ihr Telefon wieder einzuschalten.